Finisage 19.05.2016 April April

ekarte_april_text-neu-01

Finisage April April:

19.05.2016 ab 18 Uhr

mit

Tanya Ury & Kasander Nilist
Die unorthodoxen Gedichte der Künstlerin Tanya Ury sind eine
Kompilation von Wörtern, Gedanken, die routinemäßig durch den Sinn
ziehen, normalerweise verworfen, vergessen – ein unbewusster Strom;
der Klang von Wörtern, neu interpretierte Onomatopoiesis/Lautmalerei
von dekonstruierter Bedeutung; gehörte, verhörte und unerhörte
Ausdrücke gedankliche Versprecher, Wortspiele, sich selbst
verfassende Gedichte; alles zusammengesetzt um einen weiteren Sinn
als Bedeutung ahnen zu lassen. Es ist hervorzuheben, dass diese
Poesie improvisiert ist und in einer Art „Écriture Automatique“
sofort wiedergegeben wird.

Ein großer Teil von Urys und Nilists Zusammenarbeit, ist frei
improvisiert. In 2011 hat Tanya Ury begonnen, zusammen mit Kasander Nilist
traditionelle Gedichte aus ihren Poesie-Reihen zu bearbeiten. Ury
schreibt seit 2009 täglich mit einem Kugelschreiber Gedichte auf
Haftzettel. Gelegentlich werden Zeilen – über den Spruch hinaus – in
längeren Gedichten weiter entwickelt. Einige von ihnen inspirierten
Kasander Nilist dazu, teils kontrastierende teils umschreibende
Tonspuren zu entwickeln.Tanya-Ury-&-Kasander-Nilist-Finisage

pdf link